Günter Grass liest Das Treffen in Telgte

Kammerchor Stuttgart, Frieder Bernius

 

Im Sommer 1647, im letzten Jahr des Dreißigjährigen Kriegs, versammeln sich deutsche  Dichter, Kritiker und Verleger, um aus ihren Manuskripten zu lesen und über Literatur und Politik zu sprechen.

Am Treffen in Telgte, wie es Günter Grass erfunden hat, nimmt auch der Komponist Heinrich Schütz teil und wird zu einer zentralen Figur der Erzählung.

Eine Lesung von Günter Grass, die unter der Leitung von Frieder Bernius mit dem Kammerchor Stuttgart musikalisch begleitet wird mit Werken von Heinrich Albert, Heinrich Schütz und Claudio Monteverdi.

 

Hörbuch, 5 CDs, aufgezeichnet vom Deutschlandfunk im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele 1982

Steidl Verlag, Göttingen 1995, 2006

 

 

 

Kontakt / Bestellung: Musik Podium Stuttgart e.V. | Büchsenstr. 22 | 70174 Stuttgart | 0711 239 139 0 | info[at]musikpodium.de